Archive for November, 2008



Links in between two meetings

Today in Oslo for negotiations with suppliers and other meetings. In between two meetings a few links to share with you:

Und zwei deutsche Artikel, beide aus der FAZ:

  • Erschreckend: ICE-Unfall in Fulda: Kritik am Sicherheitskonzept für Schnellstrecke

    Nur zwei Sätze im Gutachten enthalten Lob: „Der Einsatz der Rettungskräfte ist positiv zu bewerten. Aufgrund der durchgeführten Übung waren die Aufgaben und Einsatzstellen sowie die Einsatzorganisationen bekannt.“

  • Jammern auf hohem Niveau: SAP-Chef Kagermann: „Die IT-Branche muss nicht an den Tropf“

    Als andere Firmen Tausende Stellen kappten, haben wir eine bis dahin auch für uns kaum vorstellbare Strategie der Globalisierung durchgezogen. Wir gewannen kontinuierlich Marktanteile, stockten die Belegschaft weiter auf und haben heute Gewinnspannen von 28 Prozent. Wir sind also nicht ganz unerfahren im offensiven Umgang mit Krisen.

Advertisements

Amazon CloudFront

Werner Vogels, CTO Amazon:

Today marks the launch of Amazon CloudFront, the new Amazon Web Service for content delivery. It integrates seamlessly with Amazon S3 to provide low-latency distribution of content with high data transfer speeds through a world-wide network of edge locations. It requires no upfront commitments and is a pay-as-you-go service in the same style as the other Amazon Web Services.

Expanding the Cloud, another time. (via)

Another day, another city

and another Blogpost, today from Lucé, France, close to Chartres.

TIME Magazine Photo Archive

hosted by Google.

Fan-tas-tisch. (via)

diverses und vermischtes

UPDATE: Dumm gelaufen. Erst die von ihm mitgegründete Firma nicht zu einem guten Preis an Microsoft verkaufen wollen. Dann endlich die Firma wieder anbieten, aber Steve Ballmer hat keine Lust mehr, mit Azure und den Cloudservices braucht man Yahoo! nicht mehr. Jetzt ist der Kurs noch weiter deutlich verfallen. Und endlich macht er den Abflug. Mein Loser des Jahres: Jerry Yang

Sunday Mix

Some links in english:

Und ein paar deutschspachige Links:

Gute Nacht, have a good Night.

In der Verlängerung

Robert Müller. Eishockeyspieler. Krebspatient.

Anrührende Berichte über seinen Kampf gegen den Krebs und seinen Willen, wieder im Eishockeytor zu stehen. Auch wenn der Krebs unheilbar ist. Wobei mir die Headline der FAZ besser gefällt als die vom SpOn:

FAZ: Robert Müller – in der Verlängerung

SpOn: Die letzte Eiszeit

Warum mich das persönlich so berührt? Mein kleiner Bruder (*1971) kämpft auch seit einigen Jahren gegen den Krebs. Und seine Art, mit der Krankheit umzugehen macht ihn, so wie Robert zu einem meiner Helden. Niemals unterkriegen lassen, niemals aufgeben – trotz aller Höhen und Tiefen, trotz aller Quälereien mit Operationen, Chemo- und anderen Therapien. Und Kraft und Ausgleich finden in der Familie, mit seiner Frau, seinen zwei Söhnen und allen, die ihn unterstützen. Gefordert im Beruf, dazu noch Dirigent eines Blasorchesters, das ihn jede Woche fordert.

Nächste Woche hat das Musik-Corps Bischofsheim das alljährliche Herbstkonzert. Mein Bruder dirigiert. Ich spiele mit, weil er mich darum gebeten hat. Für viele andere würde ich das nicht tun, aber ich spiele an diesem Abend nur für ihn.