Das Leben der Anderen

Eben gesehen. Ein Hammer-Film. Der Oscar für den besten fremdsprachigen Film für “Das Leben der Anderen” ist absolut verdient. Und ein fantastisch spielender Ulrich Mühe, der bereit gezeichnet ist von der Krankheit, an der er am 22. Juli 2007, viel zu früh, gestorben ist.

Für mich, der in der alten BRD grossgeworden ist und – mangels Ost-Verwandtschaft – keinen echten DDR-Bezug hatte, ein bedrückender Blick in den Überwachungsstaat der DDR. Und eine Erinnerung, wie schnell die Zeit vergeht. Im Herbst 1989 war ich gerade im zweiten Lehrjahr. Das ist jetzt fast 19 Jahre her.

Der 9. November ist ein bemerkenswertes Datum. 1918 Ende der Monarchie, 1938 Reichspogromnacht, 1989 der Tag der Maueröffnung, aber für mich persönlich steht an diesem Tag der Geburtstag meiner Tochter Merle (* 2004) im Vordergrund.