Heben der Synergien

Tja, bei jeder guten Übernahme sind ja immer wieder die berühmten Synergien im Spiel.

Schade, dass meistens die Reduktion des Personals eine finanziell extrem wichtige Rolle spielt. Bei der Übernahme von EDS durch HP in der Höhe von ca. 1,8 Milliarden US$. Bei einem Kaufpreis von ca. 13 Milliarden US$. Das entspricht einer Reduktion von ca. 24.600 Mitarbeitern oder 7,5% der gesamten Mitarbeiterzahl von HP incl. EDS in einem Zeitraum von drei Jahren. Das ist schon heftig, auch wenn wie üblich Abfindungen, Beratungsangebote und neue Stellen angeboten werden sollen.

Ich hatte hier und hier bereits berichtet.

Update: kritischer Kommentar von Vinnie:

HP is planning to hire about half of that workforce back – presumably in low cost countries. I would like to see how it does better than what it and EDS have done over the last few years. EDS acquired MphasiS almost 3 years ago, and HP has had labor pools in China, India and E. Europe for a while. In proposals I have reviewed from both, the global delivery model is choppy – and the economics uncompetitive.  Let’s not forget EDS was the first Western firm to “discover India” as far back as 1996 and blew that first-mover advantage. Whey will it be different this time around?