Abendlektüre

auf dem Flug von Düsseldorf nach Oslo. Heute im Handelsblatt:

Über Dell, die angeblich daran sind, ihre Fabriken zu verkaufen: Aufgeben? Niemals!

Gute Erkenntnis – so wahr:

Ohne Kostenführerschaft aber ist Umsatzwachstum doppelt teuer.

Daher stellt Michael Dell alles auf den Prüfstand, um sein Lebenswerk zu retten.

Aus der Abteilung Start-up: Ausrangierte Handys schnell zum Fixpreis loswerden

Interessante Idee, unaussprechlichergewohnter Name: Asgoodas.nu

Danke Markus, “As good as new” hatte sich mir so aus dem Druckbild nicht erschlossen.

Warum Sie Steve Jobs nicht überschätzen sollten – oder warum Unternehmen nicht immer so stark von Gründern oder anderen Lichtgestalten abhängig sind als man häufig unterstellt. Kostenloser Download der Studie “The Horse or the Jockey? Evidence from Nascent Firms Where a Founder Dies” von Hans K. Hvide, Working Paper (Mai 2008) beim Handelsblatt. Eben aber noch nicht (8.9.2008, 23.05 Uhr). Aber hier.

Interessantes Fazit im Artikel:

Er [Hvide] zieht eine Analogie zu Pferderennen: Für den Erfolg sei vor allem das Pferd entscheidend – der Reiter sei dagegen eher nebensächlich. Was Steve Jobs, Bill Gates und Co. also vor allem auszeichnet, ist, das richtige Pferd entdeckt zu haben.

Und noch einer für die Personaler im Publikum: Demotivieren leichtgemacht mit der – nicht ganz so neuen Erkenntnis, dass viele  gut gemeinte Anreizsysteme mehr Schaden als sie nutzen. Axel Ockenfels von der Uni Köln weist aber auch auf folgendes hin:

Ad-hoc-Boni für besondere Leistungen sind eines der wirksamsten Instrumente, um die Motivation zu steigern.

2 Responses to “Abendlektüre”


  1. 1 Markus Merz September 8, 2008 at 11:29 pm

    Im Englischen ein sehr guter Name AsGoodAs(New). Passt schon.

  2. 2 Armin Auth September 8, 2008 at 11:32 pm

    stimmt, danke. Habe ich so nicht direkt gesehen (und mir auch nicht vorgesagt). Das Handelsblatt hatte das ohne die gross/klein-Hilfe geschrieben. Bin schon etwas blind heute😉

    Aber ein interessantes Geschäftsmodell. Mal sehen, ob das läuft.


Comments are currently closed.