Lost Format Preservation Society

Cem verweist auf die Lost Format Preservation Society.

Coole Sache, da kann man selbst mal testen wieviele Daten/Medien-Formate man schon kommen und gehen gesehen hat. Und das sind sogar bei mir (Baujahr 1967) schon einige.

eine Auswahl

  • MiniDisc
  • FloppyDisc (3 1/2″, 5 1/4″ und 8″)
  • iOmega ZIP
  • Compact Cassette (für Daten – gute alte 64er-Zeit und Audio)
  • Lochkarte (ja, kenne ich auch noch)
  • Video 2000
  • Digital Audio Tape (DAT)
  • 3480 Cartridges
  • MicroCassette
  • RLL-Festplatten 5 1/4″ – Habe in den 90ern mal für eine Nixdorf-Anlage eine Platte mit 32MB beschaffen dürfen, die kostete wenn ich mich richtig erinnere damals ca 20.000 DM (!)